Browse Tag

Buntes Bamberg

Stel­lung bezie­hen gegen Querdenker

Pla­ka­tent­hül­lung „Bun­tes Bamberg“

Am 21. Okto­ber hat „Bun­tes Bam­berg“ ein Pla­kat am Bahn­hof ent­hüllt. Noch bis zum 1. Dezem­ber bezieht das Akti­ons­bünd­nis dort und an sie­ben wei­te­ren Orten in Bam­berg in Ban­ner­form Stel­lung gegen Querdenker.

Das Bünd­nis „Bun­tes Bam­berg“ enga­giert sich laut eige­nen Anga­ben im Ange­sicht wach­sen­der Ent­so­li­da­ri­sie­rung für eine stär­ke­re demo­kra­ti­sche Zivil­ge­sell­schaft in Bam­berg. Nach einer Men­schen­ket­ten-Akti­on quer durch die Bam­ber­ger Innen­stadt im Febru­ar 2022 woll­te das Bünd­nis mit der Pla­ka­tent­hül­lung erneut Stel­lung gegen Quer­den­ker beziehen.

„Bun­tes Bam­berg“ ist ein Zusam­men­schluss zivil­ge­sell­schaft­li­cher Orga­ni­sa­tio­nen, Gewerk­schaf­ten, Kir­chen und Ein­zel­per­so­nen. Dazu gehö­ren das Bam­ber­ger Bünd­nis gegen Rechts­ex­tre­mis­mus und Ras­sis­mus, DGB Ober­fran­ken, Euro­pa in Bam­berg e.V., das Evan­ge­lisch-Luthe­ri­sche Deka­nat Bam­berg, die Grü­ne Jugend, Grü­nes Bam­berg, das Jun­ge Forum der Deutsch-Israe­li­schen Gesell­schaft, der KAB Diö­ze­san­ver­band Bam­berg e.V., die Koor­di­nie­rungs- und Fach­stel­le der Part­ner­schaft für Demo­kra­tie, der Migran­tIn­nen­bei­rat der Stadt Bam­berg, die Natur­freun­de Deutsch­land OG Bam­berg, OMAS GEGEN RECHTS, der SPD-Kreis­ver­band Bam­berg Stadt und Volt.

Pünkt­lich zur Pla­ka­tent­hül­lung hat­te am 21. Okto­ber um 14:50 Uhr der Regen auf­ge­hört. Nach ein­lei­ten­den Wor­ten durch Bür­ger­meis­ter Wolf­gang Metz­ner, einer musi­ka­li­schen Begrü­ßung durch Arnd Rühl­mann und einer Per­for­mance der ivo­ri­schen Tän­ze­rin Kodro Ange Aous­sou prä­sen­tier­te „Bun­tes Bam­berg“ das Ban­ner am Bahn­hof in Anwe­sen­heit von etwa 40 Per­so­nen zum ers­ten Mal der Öffentlichkeit.

Noch bis zum 1. Dezem­ber ste­hen nun schräg gegen­über dem Bahn­hofs­ge­bäu­de in gro­ßen Buch­sta­ben die Wor­te zu lesen: „Denk MIT statt quer… weil manch­mal das WIR wich­ti­ger ist als das ICH“.

Auch an eini­gen wei­te­ren Orten in der Stadt hat „Bun­tes Bam­berg“ pla­ka­tiert. So kann man zum Bei­spiel in der Forch­hei­mer Stra­ße den Slo­gan „Denk MIT statt quer… weil es für die Inva­si­on der Ukrai­ne kei­ne Recht­fer­ti­gung geben kann“ lesen. Auch in der Lud­wig­stra­ße hat „Bun­tes Bam­berg“ pla­ka­tiert, dort steht: „Denk MIT statt quer… weil ich lie­ber der Wis­sen­schaft glau­be als Verschwörungsmythen“.