Baye­ri­scher Nach­wuchs gewinnt völ­lig über­ra­schend Pony-Spring­tur­nier in Darmstadt

Jun­ges baye­ri­sches Team holt Gold beim Süd­deut­schen Ponychampionat

2 Min. zu lesen
Das bayerische Nachwuchs-Spring-Team sicherte sich am Wochenende beim Süddeutschen Ponychampionat vor zwei Teams aus Sachsen den ersten Platz.
Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de haben sich die Nach­wuchs-Pony­spring­rei­te­rin­nen aus Bay­ern beim Süd­deut­schen Pony­cham­pio­nat in Darm­stadt-Kra­nich­stein völ­lig über­ra­schend durch­ge­setzt. Die sehr jun­ge baye­ri­sche Mann­schaft mit Star­te­rin­nen aus Unter- und aus Ober­fran­ken hol­te dort gegen weit erfah­re­ne­re Kon­kur­renz die Goldmedaille.

Weil die baye­ri­schen Top-Rei­ter bei einem inter­na­tio­na­len Tur­nier im Aus­land star­te­ten, hat­te der baye­ri­sche Lan­des­ver­band ein Team aus Nach­wuchs­rei­te­rin­nen nomi­niert. So kämpf­ten in Kra­nich­stein vier jun­ge Spring­rei­te­rin­nen – alle zwi­schen 12 und 14 Jah­ren alt – um den Mann­schafts­ti­tel: Lea Kat­zen­ber­ger (vom RC Rhön Bad Neustadt/​Saale), Mya Noemie Kel­ler (PSV St. G. Ingol­stadt-Hagau), Vic­to­ria Schu­ma­cher (RSG Fran­ken­hof Son­ne­feld) und Kia­na von Secken­dorff (LRFV Gesees u.U.). Die bay­ri­schen Nach­wuchs­ta­len­te bewahr­ten einen küh­len Kopf, leis­te­ten sich in vier Durch­gän­gen nur einen ein­zi­gen Feh­ler und gewan­nen so sou­ve­rän den Titel der süd­deut­schen Mann­schafts­meis­ter der Pony­rei­ter. Die Sil­ber- und Bron­ze­plät­ze im Mann­schafts­wett­be­werb gin­gen an die Teams Sach­sen 1 und Sach­sen 2.

Gol­de­ne Pony-Spring­rei­te­rin­nen aus Bay­ern (v.l.): Vic­to­ria Schu­ma­cher, Mya Noemie Kel­ler, Lea Kat­zen­ber­ger, Kia­na von Seckendorff. 

Har­te, erfah­re­ne Konkurrenz

Die ande­ren Lan­des­ver­bän­de waren bei den süd­deut­schen Meis­ter­schaf­ten alle mit ihren Top-Rei­tern ange­tre­ten. Sach­sen stell­te zwei Mann­schaf­ten, Baden-Würt­tem­berg sogar drei, wäh­rend Bay­ern, Hes­sen und Rhein­land-Pfalz mit je einer Mann­schaft am Start waren. Die har­te Kon­kur­renz für das jun­ge baye­ri­sche Team bestand aus so bekann­ten Namen wie der Natio­nen­preis­sie­ge­rin Nao­mi Him­mel­reich, der Deut­schen Meis­te­rin Child­ren, Char­lot­te Stup­pi, und aus vie­len wei­te­ren natio­nal und inter­na­tio­nal erfolg­rei­chen Reiterinnen.


Rei­te­rin der RSG Fran­ken­hof Son­ne­feld holt Bron­ze beim Nachwuchsturnier

Beim Tur­nier in Kra­nich­stein wur­den neben zahl­rei­chen Ein­zel­prü­fun­gen die süd­deut­sche Meis­ter­schaft der Nach­wuchs-Pony­rei­ter aus­ge­tra­gen, die süd­deut­sche Meis­ter­schaft der Pony­rei­ter und die süd­deut­sche Mann­schafts­meis­ter­schaft der Lan­des­ver­bän­de. Letz­te­re konn­ten die jun­gen Pony-Spring­rei­te­rin­nen aus Bay­ern für sich ent­schei­den. Aber auch in den Nach­wuchs-Ein­zel­wett­be­wer­ben mach­ten baye­ri­sche Rei­te­rin­nen eine sehr gute Figur. Vic­to­ria Schu­ma­cher etwa, einer Rei­te­rin der RSG Fran­ken­hof Son­ne­feld, die bei den Qua­li­fi­ka­ti­ons­prü­fun­gen am Frei­tag einen 7. und am Sams­tag einen 12. Platz erzielt hat­te, war damit für das Fina­le am Sonn­tag qua­li­fi­ziert. Im Fina­le bewies sie mit einem feh­ler­frei­en und super­schnel­len Ritt Ner­ven­stär­ke und beleg­te den 2. Platz. In die Gesamt­wer­tung flos­sen dann Qua­li­fi­ka­ti­ons- und Final­durch­gän­ge ein: So gewann Vic­to­ria Schu­ma­cher am Ende in der süd­deut­schen Nach­wuchs­meis­ter­schaft der Pony­rei­ter die Bron­ze­me­dail­le. Zudem trat sie am Sonn­tag auch noch im klei­nen Fina­le der gro­ßen Tour an: Auch hier beleg­te die jun­ge Pony-Spring­rei­te­rin wie­der einen glän­zen­den 2. Platz.


Erfolg­rei­ches Tur­nier­wo­chen­en­de für den baye­ri­schen Landesverband

Der baye­ri­sche Lan­des­ver­band konn­te sich in Darm­stadt-Kra­nich­stein über vie­le beacht­li­che Plat­zie­run­gen freu­en – die baye­ri­schen Rei­te­rin­nen hin­ter­lie­ßen ins­ge­samt einen sehr guten Ein­druck. Die jun­ge Lea Kat­zen­ber­ger etwa, die bei sechs Starts am Wochen­en­de fünf Mal feh­ler­frei geblie­ben war, wur­de dafür mit dem 7. Platz in der Nach­wuchs­meis­ter­schaft belohnt. Für die Pony­rei­ter gab es an dem Wochen­en­de neben den Spring- auch noch Dres­sur­wett­be­wer­be, bei denen baye­ri­sche Rei­ter sehr gut abschnit­ten. So gewann die Pony-Dres­sur­mann­schaft Bay­ern 1 die Bron­ze-Medail­le beim Süd­deut­schen Pony­cham­pio­nat. Gold in der Dres­sur ging an das Team Baden-Würt­tem­berg 1, den Sil­ber­rang beleg­te die Mann­schaft Hes­sen 1.

Weiterer Artikel

Sie­ben Jah­re andau­ern­des Programm 

Die gan­ze Stadt­ge­sell­schaft ist ein­ge­la­den, an „Smart City“ mitzuarbeiten

Nächster Artikel

Auf­nah­me ins Imma­te­ri­el­le Weltkulturerbe

Erz­bi­schof Schick wür­digt Arbeit der baye­ri­schen Dombauhütten