Browse Tag

One Billion Rising

Welt­wei­ter Akti­ons­tag gegen Gewalt an Frauen

„One Bil­li­on Rising“ 2024 auf dem Maxplatz

„One Bil­li­on Rising“ ist ein welt­wei­ter Akti­ons­tag gegen Gewalt an Frau­en und Mäd­chen, für welt­wei­te Soli­da­ri­tät und gegen Unter­drü­ckung und Aus­beu­tung. Zu die­sem Anlass wer­den am 14. Febru­ar auch in Bam­berg erneut Frau­en, Jugend­li­che und soli­da­ri­sche Män­ner auf dem Max­platz tanzen.

Die Zah­len sind nach wie vor erschre­ckend: Jede drit­te Frau wird im Lau­fe ihres Lebens ver­ge­wal­tigt oder geschla­gen. Meist kommt die Gewalt dabei aus dem nahen Umfeld, oft aus der Part­ner­schaft oder der Fami­lie. Das sind bei einer Welt­be­völ­ke­rung von mehr als sie­ben Mil­li­ar­den Men­schen, von der etwa die Hälf­te weib­lich ist, über eine Mil­li­ar­de Frau­en, auf Eng­lisch „one bil­li­on“. Um auf die­se Umstän­de auf­merk­sam zu machen, rief die US-ame­ri­ka­ni­sche Schrift­stel­le­rin Eve Ens­s­ler am Valen­tins­tag 2012 die Kam­pa­gne „One Bil­li­on Rising“ ins Leben.

Am 14. Febru­ar 2013 fand der Akti­ons­tag zum ers­ten Mal welt­weit statt. Seit­dem erhe­ben sich (Eng­lisch „to rise“) in die­sem Rah­men jähr­lich Frau­en, Mäd­chen und unter­stüt­zen­de Män­ner, in vie­len Län­dern der Erde, tan­zend, um ein Zei­chen zu set­zen gegen die­se Gewalt.

Ihre gemein­sa­men Zie­le sind, ein Bewusst­sein zu schaf­fen für die schmerz­vol­le Rea­li­tät vie­ler Frau­en und Mäd­chen, ein welt­wei­tes Netz der Soli­da­ri­tät zu knüp­fen und Ver­än­de­run­gen der herr­schen­den Zustän­de zu bewirken.

Auch in Bam­berg kann man in die­sem Jahr erneut an „One Bil­li­on Rising“ teil­neh­men. Am 14. Febru­ar, kön­nen alle Inter­es­sier­ten ab 14:24 Uhr (abge­lei­tet aus dem Datum) auf dem Max­platz für ein selbst­be­stimm­tes und gewalt­frei­es Leben von Frau­en und Mäd­chen mittanzen.

Im Vor­feld der Akti­on bie­tet die Stadt, wie das Land­rats­amt mit­teil­te, an fol­gen­den Orten zudem Übungs­ter­mi­ne für den Tanz an:

  • 14. Janu­ar, 12 Uhr, Body and Soul, Kro­nacher Stra­ße 61
  • 28. Janu­ar, 13 Uhr, Blaue Frie­da, Schüt­zen­stra­ße 2a
  • 28. Janu­ar, 17 Uhr, Jugend­zen­trum Bam­berg, Mar­ga­re­ten­damm 12a
  • 4. Febru­ar, 12 Uhr, Body and Soul, Kro­nacher Stra­ße 61
  • 5. Febru­ar, 15:30 Uhr, KUFA, Ohm­stra­ße 3.