Fuß­ball-Sai­son 2022 /​2023

Baye­ri­scher Ver­bands-Spiel­aus­schuss teilt Lan­des­li­gen ein

1 Min. zu lesen
Landesligen
Foto: Pixabay
91 Mann­schaf­ten, fünf Staf­feln: Der Spiel­aus­schuss des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des (BFV) hat die Spiel­klas­sen­ein­tei­lung der Lan­des­li­gen für die Sai­son 2022/​2023 bekanntgegeben.

Vier Lan­des­li­gen (Nord­ost, Mit­te, Süd­west und Süd­ost) gehen in der Fuß­ball-Sai­son 202222023 mit jeweils 18 Mann­schaf­ten an den Start. Die Lan­des­li­ga Nord­west besteht aus 19 Teams.

„Die Ein­tei­lung der fünf baye­ri­schen Lan­des­li­gen , sag­te Ver­bands-Spiel­lei­ter Josef Jan­ker am Mitt­woch (8.6.), „ist jedes Jahr eine gigan­ti­sche logis­ti­sche Her­aus­for­de­rung. Unser Ziel ist es, sport­lich attrak­ti­ve Spiel­klas­sen mit mög­lichst kur­zen Fahrt­we­gen und vie­len Nach­bar­schafts­du­el­len ein­zu­tei­len. Das ist uns auch in die­sem Jahr wie­der gelun­gen – auch wenn wir lei­der nie alle Wün­sche der Ver­ei­ne zu 100 Pro­zent erfül­len können.“

In der Lan­des­li­ga Nord­west spielen:

TG Höch­berg, DJK Schwe­ben­ried, SV Ale­man­nia Hai­bach,
TuS Röll­bach, TSV 1876 Leng­feld, TSV Karl­burg,
TSV 1869 Rot­ten­dorf, TSV 1906 Gochs­heim, 1. FC Fuchs­stadt,
1. FC Sand, SV Vat­an Spor Aschaf­fen­burg, ASV Rim­par,
FT Schwein­furt, SV Frie­sen, 1. FC Lich­ten­fels,
TSV Mön­chrö­den, FC Coburg, DJK Dampf­ach und
TuS Framm­ers­bach.

In der Lan­des­li­ga Nord­ost tre­ten gegen­ein­an­der an:

TSV Neu­dros­sen­feld, FC Ein­tracht Münch­berg, SC 04 Schwa­bach,
SV Mit­ter­teich, FC Vor­wärts Rös­lau, SV Seli­gen­por­ten,
SV Unter­rei­chen­bach, TSV Buch, SC Groß­schwar­zen­lo­he,
SV Bucken­ho­fen, 1. FC Her­zo­gen­au­rach, FSV Sta­deln,
BSC Saas-Bay­reuth, SG Quel­le Fürth, SV Mem­mels­dorf,
Kickers Selb, SpVgg Jahn Forch­heim und FSV Erlangen-Bruck.

Die Lan­des­li­ga Mit­te besteht aus:

SpVgg Lam, 1. FC Bad Kötzting, SV For­tu­na Regens­burg,
ASV Bur­g­len­gen­feld, SC Ett­manns­dorf, SpVgg Oster­ho­fen,
FC Tegern­heim, TSV Kareth-Lap­pers­dorf, SV Neu­kir­chen b.Hl. Blut,
SpVgg Pfreimd, TB 03 Roding, TSV Wald­kir­chen,
SpVgg GW Deg­gen­dorf, TSV 1883 Bogen, TSV See­bach,
FC Sturm Hau­zen­berg, VfB Strau­bing, FC Amberg.

In der Lan­des­li­ga Süd­west spie­len gegeneinander:

SC Ichen­hau­sen, TSV Hol­len­bach, FC Mem­min­gen II,
SC Olching, VfL Kaufe­ring, TSV Schwab­mün­chen,
FV Iller­tis­sen II, FC Kemp­ten, SV Mering,
SC Ober­wei­kerts­ho­fen, TSV Gilching/​Argelsried, TV Erk­heim,
TSV Gerst­ho­fen, FC Ehe­kir­chen, VfB Durach, 1. FC Sont­ho­fen,
TSV Jet­zen­dorf und TSV 1860 Weißenburg.

In der Lan­des­li­ga Südostspielen:

SB Chiem­gau Traun­stein, SC Ein­tracht Frei­sing, TSV Grün­wald,
SpVgg Lands­hut, FC Unter­föh­ring, VfB Fors­tin­ning,
TSV 1880 Was­ser­burg, SSV Eggen­fel­den, SV Bruck­mühl,
TSV Ein­tracht Karls­feld, ASV Dach­au, SV Pul­lach,
TuS Holz­kir­chen, TSV Brunn­thal, FC Sport­freun­de Schwaig,
TuS Gerets­ried, Kirch­hei­mer SC und TSV Ampfing.

Weiterer Artikel

Gegen Fake-News und Het­ze in den Sozia­len Medien

Digi­tal­mi­nis­te­rin Ger­lach für Kenn­zeich­nungs­pflicht von KI

Nächster Artikel

Ebrach

Zis­ter­zi­en­ser­weg: Eröff­nung der ers­ten Etappe