Browse Tag

AWO Kinderhaus

Erneu­te Zertifizierung

„Kultur.Kinderhaus“ AWO Kin­der­haus St. Eli­sa­beth Frensdorf

Der KS:BAM hat das AWO Kin­der­haus St. Eli­sa­beth Frens­dorf erneut als „Kultur.Kinderhaus“ von Stadt und Land­kreis aus­ge­zeich­net. Die Zer­ti­fi­zie­rung betont nicht zuletzt die Wich­tig­keit kul­tu­rel­ler Bil­dung in Kindertageseinrichtungen.

Das AWO Kin­der­haus St. Eli­sa­beth Frens­dorf arbei­tet in Koope­ra­ti­on mit dem Kultur.Service Bam­berg für Schu­len und Kitas (KS:BAM) seit fast zehn Jah­ren im Feld der kul­tu­rel­len Bil­dung zusam­men. Frei­es krea­ti­ves Arbei­ten der Kin­der steht dabei seit jeher im Mit­tel­punkt. Dafür hat der KS:BAM das Kin­der­haus nun erneut als „Kultur.Kinderhaus“ aus­ge­zeich­net, wie das Land­rats­amt Bam­berg mitteilte.

Bereits am 11. Sep­tem­ber über­gab Land­rat Johann Kalb die Rezer­ti­fi­zie­rungs-Urkun­de an das Lei­tungs­team des Kin­der­hau­ses St. Eli­sa­beth Frens­dorf, Sabi­ne Brehm und Syl­via Mül­ler. Am Abend fand die Fei­er­lich­keit im Hof des Kin­der­hau­ses statt. Dar­an teil nah­men auch Mat­thi­as Kirsch, Geschäfts­füh­rer der Arbei­ter­wohl­fahrt Kreis­ver­band Bam­berg Stadt und Land, das Team des KS:BAM und des Kinderhauses.

Sowohl Frens­dorfs Bür­ger­meis­ter Jako­bus Kötz­ner als auch Mat­thi­as Kirsch spra­chen sich in ihren Reden für kul­tu­rel­le Bil­dung in Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen aus. Bei­de wie­sen auf den hohen Wert und den gro­ßen Gewinn für die Kin­der hin. Mit der erneu­ten Aus­zeich­nung zum „Kultur.Kinderhaus“ erfah­re die Ein­rich­tung wei­ter­hin beson­de­re Wert­schät­zung. Sabi­ne Brehm nann­te das AWO Kin­der­haus zudem eine bei­spiel­haf­te Profileinrichtung.

Mit Ein­bruch der Dun­kel­heit erstrahl­ten von Kin­dern getöp­fer­te Kunst­wer­ke im Hof des Kin­der­haus, die sie zusam­men Por­zel­lan-Künst­le­rin Chris­tia­ne Toewe erschaf­fen hatten.