Browse Tag

E-Bike-Ladestation

E‑Bike-Lade­sta­ti­on

Neu­es Ser­vice­an­ge­bot für Rad­ler am Steigerwald-Zentrum

Für Fahr­rad­fah­rer, die mit elek­tri­scher Unter­stüt­zung unter­wegs sind, bie­tet das Stei­ger­wald-Zen­trum in Hand­thal jetzt einen neu­en Ser­vice in Form einer E‑Bike-Lade­sta­ti­on an.

Vie­le Rad­fah­rer, die zwi­schen Gerolz­ho­fen und Ebrach unter­wegs sind, nut­zen das Stei­ger­wald-Zen­trum in Hand­thal für eine klei­ne Ver­schnauf­pau­se: Kein Wun­der, befin­det sich das Wald­in­for­ma­ti­ons­zen­trum doch an der steils­ten und längs­ten Stei­gung des belieb­ten Zwei-Fran­ken-Rad­wegs, der Würz­burg und Bam­berg ver­bin­det. Weil immer mehr von ihnen des­halb mit elek­tri­scher Unter­stüt­zung unter­wegs sind, bie­tet das Zen­trum den Frei­zeit­rad­lern mit einer E‑Bike-Lade­sta­ti­on nun einen neu­en Ser­vice an.


Klei­ne Repa­ra­tur­sta­ti­on für Fahr­rä­der inklusive


„Radl­fah­rer kön­nen die Lade­pau­se ganz ent­spannt nut­zen, um durch unse­re Aus­stel­lun­gen zu bum­meln oder einen Cap­puc­ci­no auf der Ter­ras­se zu genie­ßen“, freut sich Andre­as Ley­rer, der forst­li­che Lei­ter des Zen­trums. „Um den Akku ihres Fahr­ra­des kos­ten­frei mit neu­er Ener­gie zu ver­sor­gen, müs­sen sie ledig­lich ihr eige­nes Lade­ge­rät dabei­ha­ben.“ Und gleich­zei­tig kön­nen sie in ver­schließ­ba­ren Fächern über ver­schie­de­ne Adap­ter auch ihr Smart­pho­ne laden. Die Forst­ver­wal­tung hat den Trä­ger­ver­ein des Stei­ger­wald-Zen­trums im Rah­men einer Pro­jekt­för­de­rung bei der Finan­zie­rung der Lade­säu­le unterstützt.

Gleich neben der E‑Ladestation fin­det man eine klei­ne Repa­ra­tur­sta­ti­on für Fahr­rä­der, die die Markt­ge­mein­de Ober­schwarz­ach bei­gesteu­ert hat: Mit inte­grier­ter Luft­pum­pe und den gän­gigs­ten Werk­zeu­gen aus­ge­stat­tet, eig­net sie sich ide­al für klei­ne Prü­fun­gen oder Nach­ar­bei­ten am Fahr­rad. Bür­ger­meis­ter Man­fred Schötz weist auf die zahl­rei­chen Rad­we­ge in der Regi­on hin: „Zusätz­lich zur Lade­sta­ti­on wol­len wir damit allen Frei­zeit­rad­lern auch klei­ne Repa­ra­tu­ren für einen beque­men und siche­ren Fahr­kom­fort ermöglichen.“

Con­stan­ze Stern, die Geschäfts­lei­te­rin des Trä­ger­ver­eins, dank­te Bür­ger­meis­ter Schötz für die Unter­stüt­zung durch die Markt­ge­mein­de: „Durch die bei­den Sta­tio­nen kön­nen wir den Gäs­ten des Stei­ger­wald-Zen­trums, Nah­erho­lungs­su­chen­den, Sport­lern und Tou­ris­ten nun einen zusätz­li­chen Ser­vice anbie­ten. Und“, fügt sie hin­zu, „selbst­ver­ständ­lich kann die­ser Ser­vice auch außer­halb der Öff­nungs­zei­ten des Zen­trums genutzt werden.“