Jah­res­haupt­ver­samm­lung

Freun­des­kreis Muse­en Bam­ber­ger Dom: Mehr Men­schen an den Domberg

1 Min. zu lesen
Freundeskreis
Die Vorstandsmitglieder des Freundeskreises der Museen um den Bamberger Dom von links: Vera Mamerow, You Xie, Martin Pöhner, Dr. Christian Lange, Thomas Schmidt, Christiane Wendenburg, Silke Heimerl und Dr. Joachim Hoppe, Foto: Carola Marie Schmidt / Freundeskreis der Museen um den Bamberger Dom
Der Freun­des­kreis der Muse­en um den Bam­ber­ger Dom hat ein kla­res Ziel. Gera­de in der Zeit nach der Pan­de­mie und in der aktu­el­len Ener­gie­kri­se will er noch mehr Men­schen dazu moti­vie­ren, die kul­tu­rel­len Ein­rich­tun­gen auf dem Dom­berg zu besu­chen. Dies bekräf­tig­ten die Mit­glie­der des Ver­eins bei der Jah­res­haupt­ver­samm­lung am 13. Dezember.

Auf sei­ner Jah­res­haupt­ver­samm­lung hat der Freun­des­kreis der Muse­en um den Bam­ber­ger Dom sei­ner bis­he­ri­gen Vor­stand­schaft das Ver­trau­en aus­ge­spro­chen. So wur­den als Vor­sit­zen­der Alt­bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Lan­ge (CSU), als stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de Stadt­rat Mar­tin Pöh­ner (FDP) und die Lei­te­rin der Haupt­ab­tei­lung Kunst und Kul­tur des Erz­bis­tums, Dr. Bir­git Kas­t­ner, als Schatz­meis­ter Spar­kas­sen­vor­stand Tho­mas Schmidt und Johan­nes Mar­ti­ni sowie als wei­te­re Vor­stands­mit­glie­der Stadt­rat You Xie (CSU), Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Ursu­la Sowa (Grü­ne), Dr. Joa­chim Hop­pe und Bar­ba­ra Leicht wie­der­ge­wählt. Neu in den Vor­stand berie­fen die Mit­glie­der als Schrift­füh­re­rin Sil­ke Heimerl von den Muse­en der Stadt Bam­berg und Stadt­rä­tin Vera Mame­row (Grü­ne).

Der neue Vor­stand hat sich drei Zie­le gesetzt. Zum einen soll im neu­en Jahr die Sat­zung den neu­en Erfor­der­nis­sen ange­passt wer­den. Zum ande­ren will der Ver­ein bei Ver­an­stal­tun­gen auf dem Dom­berg stär­ker prä­sent sein und für die Ein­rich­tun­gen am Dom­berg wer­ben. Und zum Drit­ten will der Ver­ein ver­stärkt neue Mit­glie­der gewinnen.

„Die kul­tu­rel­len Ein­rich­tun­gen um den Bam­ber­ger Dom sind es wert, dass sich mög­lichst vie­le Men­schen aus nah und fern durch eine Mit­glied­schaft im Ver­ein für sie enga­gie­ren“, sag­te Dom­berg-Koor­di­na­to­rin Chris­tia­ne Wendenburg.

Weiterer Artikel

Paket gegen die Ener­gie­kri­se verabschiedet

Gas- und Strom­preis­brem­se sol­len kommen

Nächster Artikel

Spe­cial Olym­pics Natio­na­le Spiele

Sport­le­rin­nen und Sport­ler tra­gen sich ins Gol­de­ne Buch ein