Browse Tag

Freibadsaison

Bam­ber­ger Freibadsaison

Sta­di­on­bad, Frei­bad Gau­stadt und Hain­ba­de­stel­le öffnen

Heu­te beginnt in Bam­berg die Frei­bad­sai­son. Dann öff­nen das Sta­di­on­bad, das Frei­bad Gau­stadt und die Hain­ba­de­stel­le ihre Tore.

Das Wet­ter wird bes­ser, dem­ge­mäß star­ten Sta­di­on­bad, das Frei­bad Gau­stadt und die Hain­ba­de­stel­le in die Sai­son. Wie die Stadt­wer­ke Bam­berg mit­teil­ten, wird es dabei auf Wunsch vie­ler Stamm­gäs­te ab die­sem Som­mer in allen Frei­bä­dern wie­der Sai­son­kar­ten geben. Vor­aus­set­zung ist aller­dings, sich vor­ab im Bäder-Kun­den­por­tal der Stadt­wer­ke zu registrieren.

Die Öff­nungs­zei­ten der Bäder blei­ben unter­des­sen gleich. Ab heu­te, 16. Mai, hat das Sta­di­on­bad von Mon­tag bis Frei­tag zwi­schen 6:30 und 8 Uhr sowie von täg­lich von 8:30 bis 20 Uhr offen.

Im Frei­bad Gau­stadt kann man wäh­rend der Schul­zeit von Mon­tag bis Frei­tag von 13 bis 20 Uhr schwim­men und baden gehen. In den Schul­fe­ri­en ändern sich die Öff­nungs­zei­ten, dann hat die Ein­rich­tung mon­tags bis frei­tags von 10 bis 20 Uhr geöff­net. Sams­tags, sonn­tags und fei­er­tags lau­ten die Öff­nungs­zei­ten 8 bis 20 Uhr.

Die Hain­ba­de­stel­le hat hin­ge­gen täg­lich ab 9 und bis 20 Uhr offen. Nur das Hal­len­bad Bam­ba­dos schränkt den Betrieb ein. In den Som­mer­mo­na­ten steht es ledig­lich dem Schul- und Ver­eins­sport offen.

Sta­di­on­bad, Frei­bad Gau­stadt, Hainbad

In Bam­berg beginnt die Freibadsaison

Heu­te beginnt in Bam­berg im Sta­di­on­bad, dem Frei­bad Gau­stadt und in der Hain­ba­de­stel­le die Frei­bad­sai­son. An den Öff­nungs­zei­ten und Ein­tritts­prei­sen ändert sich laut Stadt­wer­ken gegen­über der ver­gan­ge­nen Sai­son nichts.

Das Wet­ter passt zwar noch nicht, aber das kann ja noch wer­den. Heu­te öff­nen die Bam­ber­ger Frei­bä­der ihre Türen, wie die Stadt­wer­ke mit­teil­ten, und die neue Frei­bad­sai­son beginnt. Die Öff­nungs­zei­ten sol­len dabei gegen­über der ver­gan­ge­nen Sai­son gleich bleiben.

Das Bam­ber­ger Sta­di­on­bad emp­fängt dem­ge­mäß mon­tags bis frei­tags ab 6:30 Uhr sein Publi­kum, am Wochen­en­de und an Fei­er­ta­gen ab 8 Uhr. Abends schließt es täg­lich um 20 Uhr. Sagt der Wet­ter­be­richt für die Mehr­zahl der kom­men­den sie­ben Tage Tem­pe­ra­tu­ren von weni­ger als 15 Grad vor­aus oder eine Regen­wahr­schein­lich­keit von mehr als 70 Pro­zent, bleibt das Sta­di­on­bad geschlos­sen. Statt­des­sen öff­net das Hal­len­bad Bambados.

Das Frei­bad Gau­stadt am Michels­ber­ger Wald hat außer­halb der Feri­en mon­tags bis frei­tags ab 13 Uhr, in den Feri­en ab 10 Uhr und sams­tags, sonn­tags und an Fei­er­ta­gen ab 8 Uhr geöff­net. Abends
schließt es täg­lich um 20 Uhr. Wie jedes Jahr ändert zudem die Bus­li­nie 916 zum Start der Frei­bad­sai­son ihre Rou­te und hält direkt vor dem Bad an der Hal­te­stel­le „Frei­bad Gaustadt“.

Bei allen Bädern sol­len auch die Ein­tritts­prei­sen, trotz stei­gen­der Ener­gie­prei­se, gleich blei­ben. Wer Sta­di­on­bad und Frei­bad Gau­stadt vor 9:30 oder nach 18:30 Uhr besucht, kön­ne sich laut Stadt­wer­ken außer­dem eine Stun­de lang für einen Euro abkühlen.