Browse Tag

Pfingstferien

Beginn in den Pfingstferien

Stei­ger­wald-Zen­trum: Ver­an­stal­tun­gen im Juni und Juli

Im Stei­ger­wald-Zen­trum steht in den kom­men­den Wochen ein viel­tei­li­ges Ver­an­stal­tungs­pro­gramm an. Los geht es bereits in den Pfingstferien.

Das Stei­ger­wald-Zen­trum möch­te sei­nem Publi­kum den Wald und sei­ne Bewoh­ner näher­brin­gen, der Ein­tritt dazu ist frei. Neben einer Foto­aus­stel­lung hat das Team des Zen­trums für die kom­men­den Wochen ein viel­tei­li­ges Ver­an­stal­tungs­pro­gramm orga­ni­siert. Vie­le davon fin­den direkt im Wald und der Natur statt, eine Anmel­dung ist für jede der Ver­an­stal­tun­gen nötig.

Los geht es bereits in den Pfingst­fe­ri­en am 1. Juni um 14 Uhr mit Baum­klet­tern für Kin­der. Gesi­chert an einem Seil bewe­gen sich die Teil­neh­men­den in einer Baumkrone.

Am 4. Juni (10:30 Uhr) steht „Natur­Art für Kin­der“ auf dem Pro­gramm. Jun­ge Künst­le­rIn­nen kön­nen dafür in der Natur unter­wegs sein und ihr Erle­ben mit ver­schie­de­nen Mate­ria­li­en aus­drü­cken. Zum Abschluss fin­det die ers­te Natur­kunst-Aus­stel­lung im Stei­ger­wald statt.

Am 18. Juni (14 Uhr) gibt es einen „bären­star­ken Nach­mit­tag für Fami­li­en“. Dar­in erzählt Mär­chen­er­zäh­le­rin Ange­li­ka Bön­nin­ger die Geschich­te von drei klei­nen Bären­kin­dern, die gemein­sam durch den Wald lau­fen und ihre Kräf­te messen.

Der 25. Juni gehört ab 14 Uhr den Som­mer­kräu­tern und einem Kräu­ter­spa­zier­gang. Die Kräu­ter­frau des Zen­trums lädt zu einem Rund­gang um das Zen­trum ein und infor­miert über ver­schie­de­ne Pflanzen.

Fle­der­mäu­se besie­deln meist uner­kannt die Kul­tur­land­schaft. Doch mit tech­ni­scher Hil­fe und dem rich­ti­gen Zeit­punkt kann das geheim­nis­vol­le Leben der Fle­der­mäu­se erfahr­bar gemacht wer­den. Am 7. Juli beginnt um 20:30 Uhr eine Fledermausentdeckungs-Exkursion.

Der 16. Juli (14 Uhr) steht im Stei­ger­wald-Zen­trum ganz im Zei­chen des Sal­beis. Er ist die Arz­nei­pflan­ze des Jah­res 2023 und wird schon seit dem Mit­tel­al­ter the­ra­peu­tisch ein­ge­setzt. Bei der Ver­an­stal­tung kann man Zube­rei­tungs- und Ver­wen­dungs­ar­ten des Sal­beis kennenlernen.

Feri­en­pro­gramm sei­tens des Stadt­ju­gend­amts Bamberg 

Jede Men­ge Spaß in den Pfingstferien

Ein biss­chen Abwechs­lung in den Pfingst­fe­ri­en gesucht? Wie wäre es mit einem Tag auf einem Esel­hof, einem Par­cour oder einem Quid­ditch-Tur­nier a la Har­ry Pot­ter? Das und noch vie­les mehr bie­tet das zwei­wö­chi­ge Feri­en­pro­gramm der Kom­mu­na­len Jugend­ar­beit des Stadt­ju­gend­amts Bam­berg, das erst­mals für die Pfingst­fe­ri­en auf die Bei­ne gestellt wurde.

Ins­ge­samt 51 Ange­bo­te sind in dem Pro­gramm gebün­delt und sor­gen dafür, dass kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kommt. Es gibt ein­tä­gi­ge, aber auch mehr­tä­gi­ge Ver­an­stal­tun­gen und Alt­be­währ­tes, wie die Stol­len­füh­rung oder Klet­tern im Hoch­seil­gar­ten, wer­den durch span­nen­de neue Aktio­nen, wie Boul­dern oder eine Schnit­zel­jagd mit GPS, erweitert.

„Tol­le Sache“, fin­det Bür­ger­meis­ter und Sozi­al­re­fe­rent Jonas Glü­sen­kamp und betont wie wich­tig die­ses Ange­bot gera­de in Pan­de­mie-Zei­ten sei, in denen „den Kin­dern und Jugend­li­chen mit Home­schoo­ling und Aus­set­zen zahl­rei­cher Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten zuge­mu­tet wur­de.“ Die Hoff­nung, dass das Pro­gramm statt­fin­den kann ist groß. „Wir sind zuver­sicht­lich, dass mit vor­han­de­nen Hygie­nekon­zep­ten wie im ver­gan­ge­nen Jahr die zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt wer­den kön­nen“, betont Stadt­ju­gend­pfle­ger Sebas­ti­an Wehner.


Ange­bo­te für Kin­der ab 5 Jahren

Das Feri­en­pro­gramm wird bereits seit Jahr­zehn­ten von der Kom­mu­na­len Jugend­ar­beit des Stadt­ju­gend­amts Bam­berg auf die Bei­ne gestellt. Gemein­sam mit zahl­rei­chen Ver­ei­nen, Ver­bän­den und enga­gier­ten Per­so­nen wird jedes Jahr ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm­heft zusam­men­ge­stellt. Dadurch wer­den den Kin­dern und Jugend­li­chen in Bam­berg viel­fäl­ti­ge Frei­zeit­an­ge­bo­te für die schul­freie Zeit in den Schul­fe­ri­en zur Ver­fü­gung gestellt und gleich­zei­tig den Ver­an­stal­tern eine Platt­form gebo­ten, sich selbst und ihre Ange­bo­te vor­zu­stel­len und bewer­ben zu kön­nen. Die Ange­bo­te rich­ten sich an Kin­der ab 5 Jahre.

Wei­te­re Informationen

https://www.stadt.bamberg.de/kommunale-jugendarbeit

Das Feri­en­pro­gramm liegt bei den bekann­ten städ­ti­schen Behör­den aus und ist zudem unter https://www.stadt.bamberg.de/ferienprogramm zu fin­den.
Buch­bar sind die ein­zel­nen Ange­bo­te unter https://fepronet.de/bamberg. Buchungs­start ist Mon­tag, der 26. April.