Browse Tag

SPD-Stadtratsfraktion

Stadt in der Ostukraine

SPD-Frak­ti­on bean­tragt Städ­te­part­ner­schaft mit Zolochiv

Die SPD-Stadt­rats­frak­ti­on möch­te in der nächs­ten Stadt­rats­sit­zung die Grün­dung einer Städ­te­part­ner­schaft mit der ukrai­ni­schen Stadt Zolochiv bean­tra­gen. Dies gesche­he nicht zuletzt im Sin­ne von Frank-Wal­ter Stein­mei­er und Wolo­dym­yr Selenskyj.

In enger Zusam­men­ar­beit mit dem ukrai­ni­schen Ver­ein Bamberg:UA habe man sich, so der SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Heinz Kunt­ke, ent­schlos­sen in die­ser schwie­ri­gen Zeit ein Zei­chen zu set­zen. In die­sem Sin­ne hat die Frak­ti­on mit­ge­teilt, in der nächs­ten Stadt­rats­sit­zung die Grün­dung einer Städ­te­part­ner­schaft mit der west­ukrai­ni­schen Stadt Zolochiv zu beantragen.

Durch uni­ver­si­tä­re und per­sön­li­che Ver­bin­dun­gen bestün­den zwi­schen dem Ver­ein und der Stadt bereits gute Bezie­hun­gen. Zolochiv liegt etwa 60 Kilo­me­ter öst­lich von Lviv und hat etwa 23.000 Ein­woh­ne­rin­nen und Einwohner.

Als Bun­des­prä­si­dent Frank-Wal­ter Stein­mei­er Ende Okto­ber Kiew besuch­te, lau­te­te eine sei­ner zen­tra­len Bot­schaf­ten: „Die Men­schen in der Ukrai­ne brau­chen uns.“ Als kon­kre­te Maß­nah­me rie­fen Stein­mei­er und der ukrai­ni­sche Wolo­dym­yr Selen­skyj daher zur Grün­dung neu­er deutsch-ukrai­ni­scher Städ­te­part­ner­schaf­ten auf. Die­se sei­en ein ent­schei­den­der Kanal für effek­ti­ve, kon­kre­te Hil­fe und Soli­da­ri­tät vor Ort.

Gera­de mit Blick auf die Zeit nach Ende des Kriegs kön­ne die Städ­te­part­ner­schaft mit Zolochiv zu einer lang­fris­ti­gen Zusam­men­ar­beit aus­ge­wei­tet wer­den, so SPD-Stadt­rat Peter Süß. Wie auch bei ande­ren Part­ner­schaf­ten könn­ten sich die Bür­ge­rIn­nen der bei­den Städ­te dann gegen­sei­tig besu­chen, aus­tau­schen und die inter­kul­tu­rel­le Brü­cke zwi­schen Deutsch­land und der Ukrai­ne aus­bau­en. Hier­für eig­ne sich Zolochiv auf­grund der guten Erreich­bar­keit inner­halb der Ukrai­ne sehr gut, sag­te Maria­na Log­vi­nen­ko, Spre­che­rin des ukrai­ni­schen Ver­eins Bamberg:UA.