Das Pro­jekt „Neu­ge­stal­tung Trop­pau­platz“ geht in die zwei­te Runde

Ein neu­er Baum für den Troppauplatz

1 Min. zu lesen
Freuen sich über den Glockenbaum, der bald die Sitzgelegenheit am Brunnen beschatten wird: Gabriele Seidl (v.l.), stellvertretende Vorsitzende des Bürgervereins Bamberg-Ost, Heinz Kuntke, Vorsitzender des Bürgervereins Bamberg-Ost, Ulrike Siebenhaar, Kulturreferentin der Stadt Bamberg, und Stadtrat Andreas Dechant. Foto: Gerhard Beck/Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Bamberg
Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­de mit der Neu­ge­stal­tung des Trop­pau­plat­zes begon­nen und der Schul­brun­nen der Hei­del­steig­schu­le errich­tet, groß­zü­gig unter­stützt von der Denk-Mal-Stif­tung und der Stif­tung Welt­kul­tur­er­be Bam­berg. Umrahmt wird der Brun­nen von Sitz­ge­le­gen­hei­ten. Ab jetzt steht neben den Sitz­ge­le­gen­hei­ten ein neu­er Baum.

Der Brun­nen am Trop­pau­platz ist der fünf­te Trink­was­ser­brun­nen in Bam­berg, an dem die Bür­ger im Som­mer kos­ten­los fri­sches Trink­was­ser zap­fen kön­nen. Die gestal­te­ri­schen Arbei­ten der Brun­nen­steh­le über­nahm der Bam­ber­ger Künst­ler Tho­mas Gröh­ling in Zusam­men­ar­beit mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Hei­del­steig­schu­le. Bei der Umset­zung unter­stützt wur­den Sie vom Ent­sor­gungs- und Bau­be­trieb der Stadt, dem Gar­ten- und Fried­hofs­amt der Stadt und den Stadt­wer­ken Bam­berg, die auch künf­tig den Trink­was­ser­brun­nen betreuen.

Ab jetzt steht ein neu­er Baum neben den Sitz­ge­le­gen­hei­ten rund um den Brun­nen, der für die nöti­ge Beschat­tung im Som­mer sor­gen soll. Die­se nach­hal­ti­ge und kli­ma­freund­li­che Bele­bung des Trop­pau­plat­zes wur­de maß­geb­lich vom Bür­ger­ver­ein Bam­berg-Ost unter­stützt, der den neu­en Blaug­lo­cken­baum gespen­det hat. „Der Bür­ger­ver­ein Bam­berg-Ost freut sich, dass es mit dem Glo­cken­baum zu einer wei­te­ren Ver­schö­ne­rung des Trop­pau­plat­zes gekom­men ist“, erklär­te Heinz Kunt­ke, Vor­sit­zen­der des Bür­ger­ver­eins Bam­berg-Ost e.V.

Weiterer Artikel

Wie­der­eröff­nung der Golfclubs

Golf­club Lei­mers­hof: Aus­ge­gli­che­ne Stimmung

Nächster Artikel

Coro­na

„Not­brem­se“ gilt ab dem 31. März in Bamberg